Hospitanz | WWOOF

Das Wildkräuter-Seminarhaus Oedmühle: Eine Hospitanz im Seminarhaus von Wildkräuterautorin Gabriele Leonie Bräutigam (staatl. zert Kräuterführerin | Autorin) ist interessant für alle, die sich den Umgang mit Kräutern und Wildpflanzen als elementares Weltwissen, (Selbstversorger-)Kompetenz oder auch als Grundlage für eigene Projekte aneignen wollen.

So sieht es hier aus:

• 300o m2 Naturgarten
• Denkmalgeschütze Mühle
• Projekt: Heilkräutergarten (in Anlage)
• Projekt: Bau eines upcycling-Glashauses aus historischen Fenstern
• 2500 m2 Wiesen-Biotop
• Seminarbetrieb | Kursprogramm
• Recherche | Experimente | Mitarbeit an Publikationen

Das ist zu tun:
• Garten(mit)arbeit – Mitwirken an Garten- und Landschaftsgestaltung
Bei entsprechender Neigung/Fähigkeiten:
• Projekt(mit)arbeit im Bereich Recherche | Publikation | Bloggen
• Kochen mit Wildkräutern und regionalen Nahrungsmitteln
Mitarbeit ca. 4-5 Std. täglich, Freie Kost und Logis, Wohnen in Herbalista’s Hütte (bzw. Gästezimmer).

Unsere Aufgabe ist das Erforschen, Leben und Vermitteln von Wissen zwischen traditioneller Naturheilkunde und Ernährung – Rezept und Rezept. Dieses ergibt sich durch die Vernetzung von Wissen, Beobachten und Tun im Laufe der Jahreszeiten. 

In Frühling | Sommer | Herbst bietet das Wildkräuter-Seminarhaus Oedmühle Wildkräuter-Interessierten die Möglichkeiten einer 2-4wöchigen Hospitanz. Bewerbungen bitte an info(at)oedmuehle.net

Rund um die „Oedmühle“:

Oed liegt in Bayern (Oberpfalz) auf der Frankenalb, nach Nürnberg 22 Min per Bahn. 2 Häuser weiter ein Demeterbäcker. Wanderwege geginnen am Haus.

• Hersbrucker Schweiz/Naturpark Veldensteiner Forst/Frankenalb (ab Haustür): Klettern, Wandern, Radfahren. Mit über 2.300 km2 einer der größten Naturparke in Deutschland.

• Fränkische Schweiz 15 km: Klettern, Wandern, Radfahren. Gößweinstein, Vierzehnheiligen, Behringersmühle. Fast 1000 Höhlen, romantische Burgenlandschaft, Kirschenanbaugebiet und die größte Brauereidichte.

• Nürnberg 45 km: historische Altstadt mit Kaiserburg. Das Nürnberger Land und der Landkreis Amberg-Sulzbach sind Ökomodellwenderegionen.

• Amberg 23 km: historische Altstadt, Kahnfahren, Brauereien.

• UNESCO-Weltkulturerbe Regensburg 45 Min.

• Der Fünf-Flüsse-Radweg führt direkt am Haus vorbei.

Anreise zur „Oedmühle“:

Mit dem Auto:

• über die A9 Ausfahrt Hersbruck/Sulzbach-Rosenberg, danach 15 Minuten auf der B14

• über die A6 Ausfahrt Alfeld, danach 15 Minuten landschaftlich schöne Strecke über Kreisstraßen

Mit Bahn/Flugzeug:

• Flughafen Nürnberg NUE

• IC, ICE bis Nürnberg. Regional-Express ab Nürnberg 22 Minuten Bahnhof Hartmannshof (2 km). Verkehrverbund VGN der Metropolregion Nürnberg.